Handballkreis Hagen/Ennepe-Ruhr

Informationen zum Coronavirus vom HV Westfalen – Diese Regelungen sind analog im HK Hagen/Ennepe-Ruhr bindend.

12.03.2020 – 16:00 Uhr

Aussetzung des Seniorenspielbetriebs bis zum 19.04.2020

Beendigung des Jugendspielbetriebs der Saison 2019/2020

Der Handballverband Westfalen bedauert, mitteilen zu müssen, dass aufgrund der das Corona-Virus betreffenden Lage bis auf weiteres alle Veranstaltungen, Sitzungen und Maßnahmen des Handballverbandes Westfalen abgesagt sind.
Diese Entscheidung wurde nach intensiver Absprache zwischen allen Handball-Landesverbänden, Sportfachverbänden und Spitzenverbänden getroffen.
Grundlage der Entscheidung ist die neue Beurteilung der Gesamtlage durch die WHO und die damit verbunden Einstufung des Coronavirus als Pandemie.
Der Spielbetrieb im Kinder- und Jugendbereich wird ab heute, Donnerstag 12.03.2020, 16:00 Uhr für die Saison 2019/2020 eingestellt. 
Der Erwachsenenspielbetrieb ruht bis auf weiteres. Spätestens zum 19. April 2020 wird über eine mögliche Wiedereinsetzung des Spielbetriebs der Seniorenmannschaften der Saisonwertungen in den jeweiligen Ligen entschieden und veröffentlicht.
Im Bereich der Talentförderung werden ebenfalls alle Trainingsmaßnahmen, Sitzungen, Besprechung und Veranstaltungen ab sofort ausgesetzt.
Auch im Bereich der Schiedsrichter werden keine Fortbildungen, Weiterbildung, Z/S-Schulungen stattfinden. Auch hier werden wir die Situation weiter beobachten und alle über aktuelle Entwicklungen auf dem Laufenden halten.
Der Handballverband Westfalen empfiehlt den Trainingsbetrieb vorerst einzustellen, jedoch sollte hierbei vor allem ein enger Austausch mit den örtlichen Gesundheitsämtern und Ordnungsbehörden stattfinden. Dabei gilt es stets das Thema mit Bedacht und Besonnenheit anzugehen.
Die Gesundheit seiner SportlerInnen, ZuschauerInnen, Funktionäre und Mitglieder stehen für den Handballverband Westfalen an allerhöchster Stelle. Wir tragen damit der verschärften Lage im Bezug auf die Corona-Epidemie Rechnung und bitten um Verständnis für diesen Schritt.
Selbstverständlich werden wir weiterhin über alle neuen Entwicklungen schnellstmöglich informieren. Die zentrale Informationsplattform ist hierbei weiterhin die Homepage des Handballverbandes Westfalen und zudem werden wir bei diesem Thema mit weiteren Rundschreiben an unsere Mitglieder herantreten. Wir werden selbstverständlich so schnell wie möglich über eine Änderung der Situation informieren.

Der Beschluss der Landesverbände:
Die Landesverbände 
Rheinhessen, Zustimmung
Sachsen, bereits eigene Regelung erlassen
Rheinland, Zustimmung
Sachsen-Anhalt, bereits eigene Regelung erlassen
Württemberg, Zustimmung
Bayern, Zustimmung
Saar, Zustimmung
Baden, Zustimmung
Pfalz, bereits eigene Regelung erlassen
Niedersachen, bereits eigene Regelung erlassen
Hessen, Zustimmung
Hamburg, Zustimmung
Südbaden, Zustimmung
Schleswig-Holstein, Zustimmung
Mittelrhein, bereits eigene Regelung erlassen
Westfalen, Zustimmung
Berlin, grds. Zustimmung aber bereits eigene Regelung erlassen
Handballverband Mecklenburg/Vorpommern Zustimmung mit eigener Regelung

beschließen mit sofortiger Wirkung:
 
• Den Jugendspielbetrieb für die Saison 2019/2020 zu beenden
• Den Spielbetrieb der Aktiven Mannschaften auszusetzen
• Nicht notwendige Sichtungsveranstaltungen,  Sitzungen, Tagungen, Fortbildungen, bis auf weiteres auszusetzen.
 
Spätestens zum 19. April 2020 wird über eine mögliche Wiedereinsetzung des Spielbetriebs der aktiven Mannschaften, der Saisonwertungen in den jeweiligen Landesverbänden entschieden und veröffentlicht.

——————————————————-

Hier eine Info darüber, wie die angesetzten Schiedsrichtern bei Absagegründen kontaktiert werden können:
https://hw.it4sport.de/filerepository/hbwf/87249043-77F0-4EEF-8F2E-E14C7C22389A.pdf

Neues von Daniel Schwebe:
Kreissportbund Eneppe-Ruhr, Handballkreis Hagen/Ennepe-Ruhr und AOK starten Schulungs-Pilotprojekt: Trainer und Übungsleiter in Vereinen lernen von den Profis

Trainer und Übungsleiter der Breitensportvereine lernen zukünftig von den Besten: Der Kreissportbund Ennepe-Ruhr, der Handballkreis Hagen/Ennepe-Ruhr und die AOKNORDWEST starten gemeinsam das Pilotprojekt ‚Trainieren wir die Profis‘. Die Fortbildung startet am Samstag, 15. Februar, im Vereinsheim des TSV Herdecke. „Wir möchten das Gesundheitsbewusstsein in den Vereinen stärken und die Trainer und Übungsleiter mit bestem Wissen und Werkzeug für ihre tägliche Arbeit ausstatten“, so Hermann-Josef Lemke-Bochem, Teamleiter Prävention bei der AOKNORDWEST. Interessenten können sich für die Schulung unter www.ksb-en.de oder www.handballkreis-hagen.de anmelden.Das Konzept ‚Trainieren wie die Profis‘ wurde vom Institut für Bewegungstherapie der deutschen Sporthochschule Köln, dem FC Gelsenkirchen-Schalke 04 e.V. sowie der AOKNORD-WEST entwickelt. Es nutzt die langjährigen Erfahrungen aus dem Profisport rund um das Thema Prävention und überträgt das Wissen auf den Amateursport. Ein effektives Kraftausdauer-Workout, eine Trainingsform zur Verbesserung der Körperstabilität und der Koordination durch gezieltes Training der Rumpfmuskulatur, macht aus den Amateuren fast Profis. Neben der Leistungssteigerung beugt das Programm auch Verletzungen vor. „Mit den trainingswissenschaftlich fundierten Übungen kann das Krafttraining sowohl in der Saisonvorbereitung wie auch saisonbegleitend für jeden Trainingsstand optimal gesteuert werden“,betont Freya Füllgräbe, Mitarbeiterin im Bewegungsinstitut der Sporthochschule in Köln. Welche neue Idee hinter dem Konzept steht, erläutert Philipp Topp, Geschäftsführer des Kreissportbundes Ennepe-Ruhr:„Athletiktraining wird im Breitensport schon seit Jahren praktiziert. Aber ein zu integrierendes, gezieltes Konzept, welches auf die jeweiligen Bedürfnisse der Trainingsgruppe im Saisonverlauf abgestimmt ist, wird auf jeden Fall innovative Ideen mit sich bringen.“ Verletzungen drohen, wenn hohe Belastungen mit unzureichenden Erholungsprozessen kompensiert werden. In Deutschland treten jedes Jahr rund 1,5 Millionen Sportunfälle auf, so der Berufsverband für Orthopädie und Unfallchirurgie. Diese hohe Anzahl an Verletzungen möchten die Trainer und Übungsleiter der Vereine reduzieren. Das Programm ‚Trainieren wie die Profis‘ setzt genau da an. Vorbeugende Elemente werden in den Trainingsalltag eingebaut. „Ob im Profi-oder Breitensport, die Athleten müssen am Wettkampftag fit sein“, betont Daniel Schwebe, Lehrwart des Handballkreises Hagen/Ennepe-Ruhr. Die AOKNORDWEST ist seit dem Jahr 2017 offizieller Gesundheitspartner des FC Schalke 04 e.V. Ziel ist es, Erkenntnisse aus dem Profisport für den Amateursport und die Prävention nutzbar zu machen und mit den Profisportlern als Vorbildern Gesundheitsbotschaften zu vermitteln bzw. Bewegungseinsteiger für eine gesunde Lebensweise zu motivieren. Mit dem Pilotprojekt ‚Trainieren wir die Profis‘ möchte die AOKNORDWESTdie Vereine für ein gezieltes Präventionstraining im Vereinsalltag sensibilisieren. Denn gerade die Vereine haben wesentlichen Einfluss auf die Gesundheitskompetenz der Sporttreibenden. Die Schulung findet am Samstag, 15. Februar, von 9:30 bis 17:00 Uhr, im Vereinsheim des TSV Herdecke, Hengsteyseestr. 36, in Herdecke, statt. Sie richtet sich an Trainer und Übungsleiter, die ihr Krafttraining abwechslungsreich und zielgruppenorientiert gestalten möchten. In der Schulung werden Grundlagen für die Durchführung eines selbstständigen Trainings sowie für die Trainingssteuerung vermittelt. Anmeldungen und weitere Infos unter www.ksb-en.de in der Rubrik Lehrgänge 2020 sowie unter www.handballkreis-hagen.de in der Rubrik Termine. Die Seminargebühr beträgt pro Teilnehmer 30 Euro.

Philip Rietz (AOK), Freya Füllgräbe (Sporthochschule in Köln), Daniel Schwebe (Handballkreis Hagen/Ennepe-Ruhr), Philipp Topp (Kreissportbund Ennepe-Ruhr) und Hermann-Josef Lemke-Bochem (AOK) stellten das Pilotprojekt ‚Trainieren wie die Profis‘ vor.

KREISMEISTER DER HERREN 2018/2019 – CVJM Gevelsberg

Jugend

Informationen zum Jugendspielbetrieb
Jahrgänge der einzelnen Jugendmannschaften:

MannschaftenSaison 2019/2020Saison 2020/2021
A - Jugend2001 und 20022002 und 2003
B - Jugend2003 und 20042004 und 2005
C - Jugend2005 und 20062006 und 2007
D - Jugend2007 und 20082008 und 2009
E - Jugend2009 und 20102010 und 2011
Spielanfänger2009 und 20102010 und 2011
MAXI2011 und 20122012 und 2013
Mini2013 und jünger2014 und jünger

weiter Infos zur Jugend gibt es [hier]

Pokal Info

Kontakt Info


Wir achten auf Ihre Daten und werden diese nur für Ihre Anfrage benutzen.
Weitere Details dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

[recaptcha]

Termine

Hier findet ihr die nächsten Termine im Kreis:

DatumUhrzeitThemaOrt
Dienstag 04.02.202018:30 UhrVorstandssitzungWessler&Söhngen Hagen
Dienstag 03.03.202018:30 UhrVorstandssitzungWessler&Söhngen Hagen
Dienstag 31.03.202018:30 UhrVorstandssitzungWessler&Söhngen Hagen
Dienstag 05.05.202018:30 UhrVorstandssitzungWessler&Söhngen Hagen
Dienstag 12.05.202019:00 UhrVereinsvertretersitzungtbd - Vorraussichtlich im Foyer der HSG Gevelsberg/Silschede